Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Dienstag, 19. November 2013

Hausgemachte Bildung

Prinzipiell war ich ja doch etwas vom Niveau der Höheren Schulen enttäuscht, während ich vorher dachte ich werde im Gegensatz zur Hauptschule zur Abwechslung mal gefordert und müsse mitlernen, stellte sich schnell heraus, dass man scheinbar bis zur Matura nur in den seltensten Fällen schwierige Themen behandelt. Und möge es am Lehrer liegen oder nicht, unser Allgemeinwissen weist jetzt, im 5. Jahr, noch immer Lücken in der Größenordnung ganzer Lehrstoffkapitel auf. Da ich mich aber für beispielsweise Philosophie und Literatur interessiere, musste ich die Initiative ergreifen, und mich parrallel zur Schule mit diesen Themen beschäftigen. (Selbst ist der Mann!)

Und zum Glück gibt es im Informationszeitalter Abhilfe:
Auch wenn es die meisten (hoffentlich) sicherlich kennen, kann man gute Ideen gar nicht oft genug verbreiten.
Das Projekt Gutenberg ist eine Website auf der literarische Texte und Bücher kostenlos elektronisch gelesen werden können. Großteils handelt es sich hierbei um alte Werke, also um jene bei denen die Urheberrechts-Scheisse *pardon* bereits ausgelaufen ist. Von Keats, Popper und Wilde bishin zu Heidegger, Precht und Nestroy ist beinahe jeder vertreten, auch wenn bei weitem nicht vollständig.

Also liebe Bildungsgierige Meute, sucht euch ein Buch das euch anspricht, druckt es am Arbeitsplatz auf Firmenkosten aus und bildet euch. Danke.
Und nein, leider nicht nach dem Plagiatskasperl benannt, sondern nach dem Buchdruckkasperl.

Keine Kommentare:

suchen Sie etwas?