Hallo Emil, wir haben auf dich gewartet!

Samstag, 23. April 2011

Mein Senf zu: der Britischen Traumhochzeit

Ach ist es nicht herrlich, dass der uns so überlegene Adel ein paar Millionen in seine sagenhaft schönen Hochzeiten stecken kann? Also soll doch den Pöbel der Blitz treffen, Hauptsache die Engländer können sich das Ja-Wort geben! Prinz Williams und Kate. Ach sind sie nicht ein schönes Pärchen? Das da die Sicherheitsvorkehrungen gegen diese bösen Terroristen alleine 25 Millionen Euro kosten, kann doch niemanden stören. Und die 5.000 Polizisten die benötigt werden, sind auch nicht viele! Außerdem haben es dann die Einbrecher gleich viel leichter, wenn die halbe Polizeigarnision von England sich die Tränen aus den Augen wischend dem frisch vermählten Brautpaar alles gute wünscht. Das ist eindeutig eine Win-Win Situation!

Kommentare:

Andre´H. hat gesagt…

Du hast vergessen zu erwähnen das der Pöbel die Sicherheitskosten trägt!

Ich finde da wäre es nur fair vom Königshaus gewesen anschliessend die ganze Bevölkerung der Insel zum anschliessenden Besäufnis einzuladen!

Andre´H

Dr. Manhattan hat gesagt…

Besäufnis auf Königskosten? Klingt gut. Aber die gehen dann wieder auf Staatskosten, denn der Adel wird vom Staat bezahlt (representative Scheiße) und schießlich zahlt sich der Pöbel dann wieder selbst das Besäufnis. Nein, ich würde sagen Prince William spielt bei jedem seiner Untertanen für einen Tag Butler, dann haben sie wirklich was davon.

suchen Sie etwas?